| | |


Slideshow Image 1 Slideshow Image 2 Slideshow Image 3 Slideshow Image 4 Slideshow Image 5 Slideshow Image 6 Slideshow Image 7 Slideshow Image 8 Slideshow Image 9 Slideshow Image 10
Wilde Katzen am Grünen Band


Zum Inhalt

Danke

Viele Menschen haben bei der Entstehung dieser Internetseite mitgewirkt

Bilder von den „Wilden Katzen am Grünen Band“ zu bekommen, entpuppte sich als größere Herausforderung als zunächst angenommen. Zum Einen war es schwer die wildlebenden Tiere vor die Kameras zu bekommen und zum Anderen spielte uns die teilweise recht aufwändige Technik immer wieder Streiche. Umso größer ist das Dankeschön an all die Helferinnen und Helfer, ohne die diese Internetseite niemals entstanden wäre.


Als Praktikantin im Luchsprojekt Harz traf Frau Ina Brüggemeier die Auswahl der Fotofallenstandorte und hielt über viele Wochen hinweg bei Wind und Wetter die Kameras einsatzbereit. Dabei wurde sie unterstützt und abgelöst von Nicole Weder, Anna Kistemaker und Lilli Middelhoff. Magali Frauendorf musste ihre neu erworbenen Fotofallenkenntnisse gleich vor der Kamera unter Beweis stellen. Der Film ist nun Teil der Wanderausstellung „Wilde Katzen am Grünen Band“.


Jörg Michael Kamla und Thorsten Becky brachten ihr Funk-Know-How ein und ließen sich auf dem Brocken und an der Rabenklippe stundenlang sehr kalten Wind um die Ohren wehen, um W-LAN-Verbindungen zu testen. 


Es ist nicht leicht, mit wenigen Worten die Bedeutung des Grünen Bandes zu erläutern. Die Luftaufnahmen von Klaus Leidorf sind besser als Worte geeignet, die Funktion dieses Wildtierkorridors zu erläutern.


Um beeindruckende Tierfotos zu machen, braucht es weit mehr als eine gute Ausrüstung. Es gehören besondere Menschen dazu, die stundenlang ausharren und auf den einen Moment warten können. Wir freuen uns daher, dass Willi Rolfes hier mit einigen Wildkatzenfotos vertreten ist. Ralf Steinberg und Jens Oehmigen stellten kostenlos ebenfalls beeindruckende Bilder von der kleineren der beiden Katzenarten zur Verfügung.


Ein großer Dank auch an die Kollegen der Heinz Sielmann-Stiftung, Holger Keil und Maria Schaaf, für die gute und unkomplizierte Zusammenarbeit und die freundliche Genehmigung den Imagefilm von Heribert Schöller zum Naturschutzgroßprojekt „Grünes Band –Eichsfeld - Werratal“ hier zeigen zu dürfen.


Nicht zuletzt gilt unser Dank dem Niedersächsischen Programm „Natur erleben“. Ohne dieses wären die „Wilden Katzen am Grünen Band“ nicht entstanden. Namentlich danken wir Frau Kathrin Laba (NBank) und Herrn Dr. Horst Grunert (NLWKN), deren Aufgabe es war, uns kritisch auf die Finger zu schauen, die uns darüber hinaus aber jederzeit ansprechbar im administrativen Bereich mit Rat und Tat zur Seite standen.


Ein Dank gilt natürlich auch jenen Mitmenschen, denen einige unsere Kameras draußen im kalten Wald leid taten und die sie deshalb mit nach Hause nahmen. Wir würden uns freuen, wenn wir uns doch noch einmal persönlich kennenlernen könnten.



Ihre Nationalparkverwaltung Harz

Seite weiterempfehlen